06
Aug

Ausgleichszahlungen nach der Fluggastrechteverordnung sind auf reise- und beförderungsvertragliche Schadensersatzansprüche nach nationalem Recht anzurechnen

Zur Pressemitteilung 105/19 vom 06.08.2019

Über den Autor Pressemitteilung des BGH

Bundesgerichtshof -Pressestelle- 76125 Karlsruhe